Zwischen zwei Feuern – Dilemmata für den Feminismus

Eszter Kováts

3. September 2023, 15 Uhr, Begine Frauenkneipe, Potsdamer Str. 139 10783 Berlin


Die Aufzeichnung der Veranstaltung findet ihr hier:


Rechtspopulistische und rechtsradikale Parteien sind in vielen europäischen Ländern auf dem Vormarsch, gleichzeitig erzielen queerfeministische Akteure viele politische Erfolge. Die beiden scheinen auf ihre spezifische Art und Weise Frauenrechte zu gefährden. Die Begriffe rechts, links, liberal, progressiv, Backlash sind in den aktuellen Debatten auch stark umkämpft. Wie sind diese Trends einzuordnen? Welche Strategie sollten Feministinnen in Bezug auf Diskurse und Allianzen verfolgen? Der Vortrag versucht für die Diskussion dieser schwierigen Fragen einige Anregungen zu geben.

Eszter Kováts ist Politikwissenschaftlerin, Post-Doc am Institut für Politikwissenschaft (Fachbereich Geschlecht und Politik) an der Universität Wien. In ihrer Doktorarbeit behandelte sie das Feindbild „Genderwahn“ in der Politik des Orbán-Regimes und der deutschen Neuen Rechte im Kontext progressiver Geschlechterpolitik. Zwischen 2009 und 2019 arbeitete sie bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Budapest, wo sie für das ostmitteleuropäische Genderprogramm der Stiftung zuständig war.